Das Organisationsteam am Institut für Journalistik & Kommunikationswissenschaft freut sich, vom 28. bis 30. September 2016 über 70 Vortragende und Teilnehmer_innen aus mehreren europäischen Ländern zur Tagung Körperbilder – Körperpraktiken an der Universität Hamburg begrüßen zu können. Neben einem Überblick zum Thema und Programm der Tagung sowie zur Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten möchten wir Ihnen auf diesen Seiten weiterführende Informationen und Tipps für Ihren Aufenthalt in der Freien und Hansestadt Hamburg bieten. Ihre Fragen zur Veranstaltung beantworten wir gerne via Mail an koerperbilder@uni-hamburg.de.

Get Together & Abendessen

Wir freuen uns, die Teilnehmer_innen am Vorabend der Tagung (Mittwoch, 28. September 2016) ab 19 Uhr zu einem lockeren Auftakt, Kennenlernen und Wiedersehen im Watergate an den Hamburger Landungsbrücken zu begrüßen. Für die Anreise zum Get Together nutzen Sie am besten den öffentlichen Nahverkehr (Haltestelle Landungsbrücken: U-Bahnlinie U3, S-Bahnlinien S1, S2 und S3 sowie Buslinien 111 und 112 >> Wegbeschreibung). Und wer bereits ein wenig früher anreist, kann die Gelegenheit z. B. für einen Spaziergang in der HafenCity oder eine Begehung des Alten Elbtunnels nutzen – die Aussicht vom südlichen Elbufer auf das Hafenpanorama lohnt sich.

Foto "Hamburg Skyline" von Chris Zi (flickr.com) - CC BY-NC-SA 2.0
Nächtlicher Blick auf den Hafen (Chris Zi | flickr.com – CC BY-NC-SA 2.0)

Am Abend des ersten Tages (Donnerstag, 29. September 2016) veranstalten wir ab 19.30 Uhr ein gemeinsames Abendessen im Café SternChance. Mitten in der Hamburger Innenstadt – und direkt neben dem weit sichtbaren Heinrich-Hertz-Turm – gelegen, ist das Café SternChance ein familienfreundliches Lokal mit fairen Preisen und einem grünen, weitläufigen Außenbereich (Kleine Speisekarte). Die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht direkt möglich, Sie können aber beispielsweise über die Haltestellen Sternschanze, Schlump oder Grindelhof und anschließend zu Fuß zur Location gelangen. Wir bieten allen Interessierten an, gemeinsam zum Café SternChance zu laufen (Treffpunkt: 19 Uhr am Bahnhof Dammtor >> Wegbeschreibung): Bei gutem Wetter spazieren wir durch die Stadtparkanlage „Planten un Bloomen“, bei schlechtem Wetter fahren wir mit der S-Bahn zur Haltestelle Sternschanze und laufen von dort zur Location. Nachtschwärmer_innen können nach dem Abendessen noch einen Abstecher in das nah gelegene Kneipen- und Szeneviertel Schanze wagen.

Mittagspausen & Kulinarisches

Hamburg ist bekannt als das „Tor zur Welt“ – entsprechend vielfältig ist das kulinarische Angebot der Stadt. Für die Verpflegung in den Mittagspausen bieten sich daher zahlreiche Möglichkeiten, von günstig bis gehoben (Übersicht). Das Gästehaus liegt in unmittelbarer Nähe zum Campus der Universität Hamburg. Dort finden Sie neben den zwei Mensen des Studierendenwerks am Von-Melle-Platz zahlreiche Bistros, Imbisse, Cafés und Restaurants sowie diverse Einkaufsmöglichkeiten (z. B. im Bereich Grindelhof/Grindelallee). Auch auf der Rothenbaumchaussee oder im Bahnhof Dammtor finden Sie Angebote verschiedener Preis­klas­sen. Zu Ihrer Orientierung haben wir eine interaktive Google Map zusammengestellt, in der auch wichtige Haltestellen sowie die Anfahrtswege zum Get Together und Abendessen markiert sind. Die Anzeige der Locations können Sie individuell anpassen, indem Sie die gewünschten Ebenen per Klick auswählen:

Wer selbst auf kulinarische Entdeckungsreise durch Hamburgs Restaurants und Kneipen gehen möchten, für den lohnt sich ein Blick in den Szene Hamburg Guide; eine Reihe empfehlenswerter Bars finden Sie z. B. auf Mit Vergnügen Hamburg.

Kulturelles

Die kulturelle Vielfalt Hamburgs zeigt sich im Spannungsfeld irgendwo zwischen Musicals, Reeperbahn, Elbphilharmonie und FC St. Pauli. Es ist daher fast unmöglich einzelne Dinge herauszugreifen, die man in Hamburg erleben kann und sehen sollte – das Hamburger Abendblatt zählt mindestens 365, eine tägliche Übersicht für Veranstaltungen in der Hansestadt bietet die Seite Heute in Hamburg.

Ein Veranstaltungshighlight während der Tagung ist das Filmfest Hamburg: In zahlreichen Spielstätten werden vom 29. September bis 8. Oktober 165 Filme aus 53 Ländern gezeigt (Tickets: 9,50 / 7 erm.). Für Comic-Fans lohnt sich ein Besuch des 10. Hamburger Comicfestivals, das vom 29. September bis 2. Oktober stattfindet. Ebenfalls empfehlenswert sind die Ausstellung „Visual Leader 2016. Das Beste aus Zeitungen, Zeitschriften und Internet“ in den Deichtorhallen sowie die Ausstellungen im Museum für Kunst und Gewerbe oder, in unmittelbarer Nähe des Tagungsortes, im Museum für Völkerkunde (z. B. „Africa’s Topmodels. Schönheitsideale – Ideale Schönheit“).